Frankfurter Allgemeine - Finanzierungsfaktor Factoring

Mittelständler kommen nicht leicht an Bankkredite heran. Factoring bietet eine Finanzierungshilfe ohne Hindernisse. Unterschiedliche Branchen profitieren.

Andreas Dehlzeit

TEXTIL

„Die Textilindustrie war eine der ersten Branchen in Deutschland, die offen für das Thema Factoring waren und die Finanzdienstleistung umfangreich eingesetzt haben. Aufgrund der Einheitsbedingungen der deutschen Textilindustrie ist das Zahlungsziel auf 60 Tage festgelegt. Außerdem hat sich die Branche heute auf wenige große und eine Fülle kleiner Einzelhändler fokussiert. Neben vereinzelten Großkunden gibt es also eine sehr breite Debitorenklientel. Das macht es sehr schwer, ein Debitorenmanagement aufzustellen, zu dem die Verwaltung der Forderungen und Mahnungen zählt, wenn die Zahlungsfrist überschritten wurde. Die Textilindustrie hat zudem lange Zahlungsziele, hohe Ausfälle und unterliegt aufgrund des Saisongeschäfts starken Schwankungen, was den Liquiditätsbedarf angeht. Factoring ist vor diesem Hintergrund ein probates Mittel, um Zahlungsausfällen vorzubeugen, die Debitorenbuchhaltung zu verschlanken und Liquidität unabhängig von Zahlungszielen sicherzustellen.“

Andreas Dehlzeit

Geschäftsführer Bibby Financial Services GmbH

© Alle Rechte vorbehalten. Frankfurter
Allgemeine Zeitung GmbH, Frankfurt.
Zur Verfügung gestellt vom Frankfurter
Allgemeine Archiv.
www.faz-rechte.de/sonderdrucke htm.

Klicken Sie hier für ein PDF des Artikels 

Posted by on 14 November 2014.