Factoring: eine Finanzdienstleistung, die sich auszahlt

Düsseldorf, 12. August 2013 – Auf der Suche nach einer flexiblen, liquiditätssteigernden Finanzierungsalternative entscheiden sich in Deutschland immer mehr Unternehmen für das Factoring. Das geht auch aus dem Abschlussbericht des Deutschen Factoring-Verbands für das vergangene Jahr hervor: 2012 stieg die Zahl der Factoring-Kunden aller Mitgliedsunternehmen des Verbands auf 17.100, ein Plus von 17,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. In den letzten fünf Jahren hat sich die Kundenanzahl im Factoring sogar mehr als verdreifacht (Quelle: Deutscher Factoring-Verband e. V.).

Trotz des Booms haben zahlreiche mittelständische Unternehmen, die Factoring bislang nicht eingesetzt haben, einen Vorbehalt gegenüber der Finanzierungslösung: Factoring sei im Vergleich zu klassischen Finanzierungen wie dem Bankkredit zu teuer. Ist der Vorbehalt berechtigt? Bibby Financial Services, ein international führender Factoring-Anbieter, ist der Frage auf den Grund gegangen.

Zunächst einmal handelt es sich beim Factoring im Gegensatz zum Kredit um eine umfassende Dienstleistung. Vergleicht man also die Kosten, sollten die Leistungen und Vorteile des Factorings mit in die Kalkulation einbezogen werden.

Und diese sind vielfältig. Die offensichtlichste Stärke ist der schnelle und zuverlässige Zugewinn von Liquidität. Durch die Zusammenarbeit mit einem Factoring-Anbieter wird in offenen Forderungen gebundenes Kapital freigesetzt und steht direkt zur Verfügung. Der Großteil der Factoring-Nutzer setzt diesen Liquiditätszuschuss zur Wachstumsfinanzierung ein. Die Kosten für die Finanzdienstleistung spielen im Verhältnis zu dem durch Factoring ermöglichten zusätzlichen Gewinn eine entsprechend untergeordnete Rolle.

Darüber hinaus ist die Finanzierung mit Factoring umsatzkongruent und endet nicht an einer Kreditlinie – langwierige Verhandlungen entfallen. Zudem kann Factoring die Eigenkapitalquote verbessern, was wiederum einen positiven Einfluss auf das Rating der Banken hat.

Weitere Vorteile, die sich auszahlen: die Unternehmen machen sich beim Factoring vom Zahlungsverhalten ihrer Kunden unabhängig und sparen administrative wie juristische Aufwendungen im Falle eines Zahlungsausfalls, da die Forderungen beim Factoring abgesichert sind. Kostenentlastungen erzielen die Unternehmen auch durch das Outsourcing des Debitorenmanagements, welches bei der Full Service-Variante vom Factoring-Anbieter übernommen wird. Günstigere Konditionen bei Kreditoren beziehungsweise Skontovergünstigungen sind ebenfalls möglich, da die Factoring-Kunden die Liquidität auch zur schnelleren Begleichung ihrer Rechnungen nutzen können.

Ganz grundsätzlich lässt sich festhalten, dass die Erweiterung der Unternehmensfinanzierung durch Alternativen wie dem Factoring zu einer generellen Risikominimierung und höheren Flexibilität führt, da sie nicht mehr nur von einem Finanzierungsinstrument abhängig ist. Insbesondere vor dem Hintergrund immer kürzerer Konjunkturzyklen ein entscheidender Pluspunkt.

Fazit: Die aufgezählten Punkte zeigen, dass es sich beim Factoring um eine attraktive Finanzierungsmöglichkeit handelt, die kleinen und mittelständischen Unternehmen zu mehr Flexibilität, Wachstum, Unabhängigkeit, weniger Risiko und sogar Kosteneinsparungen verhelfen kann.

Weitere Informationen zum Factoring erhalten interessierte Unternehmen unter www.bibbyfinancialservices.de, per E-Mail an info@bibbyfinancialservices.de oder telefonisch von den Finanzierungsexperten des Unternehmens an den Standorten Düsseldorf und München unter: 0211 - 520653-60 bzw. 089 - 8563347-27

Über Bibby Financial Services
Bibby Financial Services, 1985 in Liverpool gegründet, hat sich von Anfang an auf Finanzierungslösungen für kleine und mittlere Unternehmen konzentriert und verfügt daher über eine einzigartige Kenntnis der Herausforderungen seiner Zielkunden. Der Finanzdienstleister betreut heute weltweit über 6.000 KMU und ist mit über 800 Mitarbeitern in Großbritannien, Irland, Deutschland,
Frankreich, Schweden, Polen, Tschechische Republik, Slowakei, USA, Kanada, Australien, Neuseeland, Indien, Hong-Kong und Singapur ein international führendes Unternehmen unter den unabhängigen Factoringanbietern. Außerdem verfügt Bibby Financial Services über eine auf internationale Geschäftsbeziehungen spezialisierte Unternehmenseinheit mit Services in über 90 Ländern. Bibby Financial Services ist von Banken unabhängig und ein Tochterunternehmen der Bibby Line Group, die sich auch nach Gründung durch John Bibby vor über 200 Jahren noch in Familienhand befindet. Die deutsche Niederlassung mit Hauptsitz in Düsseldorf und einem Vertriebsbüro in München ist Mitglied im renommierten Deutschen Factoring-Verband e.V. und der International Factors Group.
www.bibbyfinancialservices.de

 

Posted by on 12 August 2013.