Wenn es darum geht, außerhalb Ihres Heimatmarktes zu agieren und neue Gebiete zu erschließen, gibt es einige Vorarbeiten zu erledigen, um Ihre Erfolgsaussichten zu erhöhen. Wir haben unsere wichtigsten Tipps zusammengestellt, was Sie vor dem Export beachten sollten und wie Sie Ihre Risiken minimieren können.

Was zu beachten ist:

  • Stellen Sie sicher, dass Ihr inländisches Unternehmen stabil ist und über die finanzielle Kapazität verfügt, um zu exportieren, bevor Sie die Märkte in Übersee erschließen.
  • Erstellen Sie einen Exportplan, der Ihnen hilft, die potenziellen Chancen und Risiken zu bewerten.
  • Verstehen Sie, wer Ihre Wettbewerber sind.
  • Finden Sie heraus, ob es Sprachprobleme und unterschiedliche Zahlungsbedingungen gibt, die Sie für die Verwaltung benötigen.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung auch bei einer steigenden Nachfrage ausreichend.
  • Ein Bewusstsein für die lokalen Anforderungen und Praktiken haben, die sich von Ihren eigenen unterscheiden können.

  • Wählen Sie Märkte mit Wachstumspotenzial und Kundenbedarf.
  • Wie werden Sie die Ware transportieren? Die vereinbarten Inco-Terms haben Auswirkungen auf Ihre Preispolitik.
  • Die Erweiterung erfordert eine Anlaufphase, daher müssen Sie die Investitionskosten
  • Verfügen sie neben dem Startkapital auch über einen langfristigen Finanzplan.
  • Weisen Sie ein oder zwei leitende Mitarbeiter Ihren internationalen Tätigkeiten zu - mindestens einen Verantwortlichen für den Exportverkauf und jemanden, der lokale Talente rekrutiert.

Export

Überlegen Sie, wie Ihr Einstieg in den Markt aussehen wird:

  • Direkter Export über Ihr eigenes Team
  • Über ein Zwischenprodukt, z.B. Vertriebspartner, Wiederverkäufer, Franchiseunternehmen oder Joint Venture
  • Hierarchisch über eine Tochtergesellschaft, Direktinvestitionen oder Filialbetrieb
  • Wenn Sie mit einem Dritten zusammenarbeiten, bestehen Sie immer auf einer formalen schriftlichen Vereinbarung zwischen Ihnen

Exporting

Minimierung der Risiken

Das Ausbalancieren der Risiken und potenziellen Chancen beim Export ist für Unternehmen, die auf der Suche nach neuen Märkten sind, von entscheidender Bedeutung.

  • Die Expansion über den heimischen Markt hinaus kann viel zusätzlichen Papierkram bedeuten. Bei einer Vielzahl von Exportbestimmungen ist es wichtig zu wissen was erforderlich ist, wenn es um internationale Dokumente, Einfuhrumsatzsteuer, Zölle, Verbrauchsteuern oder Abgaben geht
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Verkaufsbedingungen das Exportgeschäft beinhalten
  • Wenn Sie Geschäfte unter den Vertragsbedingungen des ausländischen Käufers tätigen, ist der Gerichtsstand der im Land des Käufers und kann im Streitfall sehr hohe Kosten verursachen
  • Stellen Sie sicher, dass Sie eine Exportkreditversicherung abschließen, um sich vor Forderungsausfällen zu schützen und die Kosten zu minimieren

  • Entscheiden Sie ob es am besten ist Ihre Waren oder Dienstleistungen in der lokalen Währung des Landes, in dem Sie handeln, anzubieten
  • Die Volatilität der Devisenmärkte kann schwierig zu navigieren sein, so dass Sie bei der Preisgestaltung Währungsschwankungen in Ihre Margen integrieren können. Einige Währungen sind volatiler als andere und jede Bewegung die eine der beiden Währungen beeinflusst, könnte erhebliche Auswirkungen auf die Gewinnmargen haben
  • Wenn Sie in einer Fremdwährung handeln, sollten Sie sich gegen das Wechselkursrisiko schützen.

Kontakt

Sie erreichen unser Team gebührenfrei unter 0211 520653-60

oder