Bibby Financial Services erweitert Geschäftsführung in Deutschland

Steve Box als Mitglied der Geschäftsführung innerhalb der deutschen Bibby Financial Services GmbH

Mit Wirkung zum 20.05.2016 löst Steve Box, Chief Executive Officer International bei der britischen Bibby Financial Services Group, Ian Downing als Mitglied der Geschäftsführung innerhalb der deutschen Bibby Financial Services GmbH ab. Ian Downing konzentriert sich als Director of Treasury & Planning weiterhin auf seinen bisherigen Verantwortungsbereich im Mutterkonzern.

Andreas Dehlzeit, Geschäftsführer der Bibby Financial Services GmbH, begrüßt die Veränderung im Top-Management: „Mit Steve Box erweitern wir unsere Geschäftsführung um einen international erfahrenen Factoring-Experten. Damit wollen wir die große Bedeutung des deutschen Factoring-Marktes für den globalen Konzern unterstreichen. Wir helfen Unternehmen – allen voran dem Mittelstand – die Liquiditätssituation zu verbessern und damit wieder sicher wirtschaften zu können.

Markt für Factoring im Aufwind

Factoring ist als Dienstleistung weltweit, und besonders in Deutschland auf dem Vormarsch. Im Jahr 2015 wurde erstmals die Grenze von 200 Mrd. EUR Marktvolumen übertroffen. Für das fortlaufende Jahr sind die Aussichten laut Deutschem Factoring Verband e.V. weiterhin positiv. Bibby Financial Services lag dabei mit einem Umsatzwachstum von 31 Prozent deutlich über dem allgemeinen Marktwachstum von rund 10 Prozent. „In allen Branchen sind extrem lange Zahlungsziele und generell eine schwache Zahlungsmoral dafür verantwortlich, dass manchem Unternehmen die Puste ausgeht. Hier schalten wir uns dazwischen, bieten schnelle Liquidität und tragen somit zur Wiederherstellung der Zahlungsmoral  bei. Schließlich erwarten säumige Zahler eben das auch von eigenen Kunden. Factoring ist dabei nicht selten lebensrettend für Unternehmen, die in einer zahlungsbedingten Liquiditätskrise stecken“, erklärt Andreas Dehlzeit.

80 Prozent der Mittelständler von verspäteten Zahlungen betroffen

Das Potential des deutschen Marktes ist groß. Erst rund 20.000 Unternehmen aus dem Mittelstand nutzen Factoring im Finanzierungsmix. Zum Mittelstand zählen rund 3,5 Millionen Unternehmen, von denen nach Bibby-Schätzungen mehr als 80 Prozent regelmäßig von verspäteten Zahlungen betroffen sind. Das gilt vor allem für das Exportgeschäft, wo die Forderungsausfälle immens sein können. Factoring ergänzt als Finanzdienstleistung das Portfolio der Banken, die mit Krediten langfristig Expansion ermöglichen, während die schnellen Zahlungen durch einen Factoring-Partner das Tagesgeschäft liquide erhalten.

Posted by on 31 Mai 2016.