Bibby Financial Services expandiert nach Neuseeland

Bibby Financial Services hat ein neues Büro in Auckland, Neuseeland, eröffnet. Unter der Leitung des Vertriebsleiters John Blackmore bittet Bibby Financial Services in Neuseeland Factoring für kleine und mittelständische Unternehmen mit einem Umsatz zwischen $ 0,5 und 5 Millionen an.

Unser Büro in Aukland wird sich zunächst auf die Vertriebsaktivitäten mit operativer Unterstützung unseres Büros in Melbourne konzentrieren. Wir haben ehrgeizige Wachstumsziele und werden versuchen, vor Ort so schnell wie möglich zu wachsen. Unsere ersten Kunden haben wir bereits gewonnen und einige Unternehmen sind an einer Zusammenarbeit sehr interessiert.

Der Finanzdienstleistungssektor in Neuseeland hat sich seit dem Ausbruch der globalen Finanzkrise verändert. Banken dominieren den Markt nach wie vor. Jedoch musste eine Vielzahl an Finanzunternehmen während der letzten Jahre schließen. Dies bietet für neue Finanzdienstleister die Chance, in den Markt einzutreten und die große Nachfrage nach alternativen Finanzierungsformen zu bedienen.

Obwohl es keine verfügbaren Zahlen über den Forderungsverkauf in Neuseeland gibt, wissen wir, dass ein kleiner Prozentsatz der Unternehmen in Neuseeland verglichen mit Australien und Großbritannien diese Form der Unternehmensfinanzierung nutz. Der KMU-Sektor ist aufgrund der globalen Finanzkrise schlanker geworden und die Unternehmen gewinnen langsam wegen der steigenden Rohstoffpreise ihr Vertrauen zurück. Ausdiesen Gründen und aufgrund des Wiederaufbaus nach dem Erdbeben und der Rugby Weltmeisterschaft 2011 erwarten wir, dass es für diesen Sektor und daher auch für uns ein Wachstumspotential gibt.

Posted by on 29 August 2011.