Factoring und Exportfactoring: Mehrwert im Finanzierungsmix

Düsseldorf, 17. Oktober 2011 - Die Eurokrise und die möglichen Auswirkungen von Basel III auf die Kreditvergabe haben die Anforderungen an die Unternehmensfinanzierung deutlich erhöht. Um Risiken zu streuen und Potenziale optimal auszunutzen, verfolgen immer mehr Unternehmen daher eine breit angelegte Strategie und setzen mehrere Finanzierungsinstrumente parallel ein. Welche positiven Effekte Factoring und Exportfactoring im Finanzierungsmix auf Liquidität, Risikominimierung, Flexibilität und Eigenkapitalquote haben können, zeigt der Finanzierungsspezialist Bibby Financial Services. 

Finanzkrise, rasanter Aufschwung, Eurokrise und erneute Rezessionsangst: Die letzten Jahre haben gezeigt, dass immer kürzere Konjunkturzyklen in Zukunft wohl eher die Regel als die Ausnahme sein werden. Zudem ist die klassische Kreditfinanzierung für eine Vielzahl mittelständischer Unternehmen spätestens seit der Finanzkrise keine verlässliche Option mehr. Und im Zuge der mit Basel III beschlossenen Eigenkapital- und Liquiditätsregeln gilt es als sicher, dass diese unmittelbaren Einfluss auf die Kreditvergabepraxis sowie auf die Laufzeiten und Kosten der Kredite haben werden.

In der Folge haben zahlreiche Mittelständler ihre Finanzierungsstrategien angepasst und stellen ihre Unternehmensfinanzierung breiter auf, auch um die Unabhängigkeit von der Kreditfinanzierung zu stärken. Alternative Finanzierungsinstrumente wie Factoring und Exportfactoring erleben seitdem einen Boom in Deutschland. Das belegen auch die aktuellsten Zahlen des Deutschen Factoring Verbandes e.V., dessen Mitglieder rund 90 Prozent des gesamten deutschen Factoringvolumens bedienen: so hat sich die Kundenanzahl der Mitgliedsunternehmen im ersten Halbjahr 2011 um deutliche 67 Prozent auf 14.570 in Deutschland erhöht.

Das konstant steigende Interesse an den Finanzierungslösungen erläutert Jörg Freialdenhoven, Geschäftsführer des Factoringanbieters Bibby Financial Services, wie folgt: „Die Anforderungen an die Unternehmensfinanzierung haben sich in den letzten Jahren grundlegend geändert. Flexibilität, verlässliche und sichere Liquidität sowie Risikominimierung stehen heute mehr denn je im Vordergrund und Finanzierungsalternativen wie Factoring bieten diesbezüglich echten Mehrwert für die Unternehmen.“

Wie die Unternehmen von Factoring und Exportfactoring profitieren können und welche positiven Effekte Factoring in der Unternehmensfinanzierung mit sich bringt, führt Bibby Financial Services im Einzelnen auf:

Der offensichtlichste Vorteil des Factorings ist der umsatzkongruente und kontinuierliche Zugewinn von Liquidität für die Unternehmen. Indem sie ihre Forderungen an ein Factoringunternehmen verkaufen, setzen sie gebundenes Kapital frei und schöpfen so das Potenzial des Umlaufvermögens aus. Die Liquidität steht außerdem sofort und konstant zur Verfügung, endet nicht an einer Kreditlinie und bedarf keiner langwierigen Verhandlungen. Damit machen sich die Unternehmen beim Factoring / Exportfactoring ebenfalls vom Zahlungsverhalten ihrer Kunden unabhängig. Gerade für Exporteure und Unternehmen, die lange Zahlungsziele gewähren, ein nicht zu unterschätzender Vorteil.

Der Liquiditätsgewinn ermöglicht zahlreiche Optionen. So kann dieser beispielsweise für weiteres Wachstum eingesetzt werden. Außerdem können die Unternehmen durch direkte Bezahlung ihrer Zulieferer von Skontovergünstigungen profitieren. Nutzen die Unternehmen die Liquidität hingegen zur Reduzierung von Lieferanten- und Bankenverbindlichkeiten, hat der Verkauf von Forderungen eine bilanzverkürzende Wirkung mit positivem Einfluss auf die Eigenkapitalquote und entsprechend auf das Rating der Banken – der Zugang zu Krediten kann so erleichtert werden.

Beim Full-Service Factoring bietet Bibby Financial Services seinen Kunden national wie international Forderungsausfallschutz. Durch die Übergabe des Forderungsmanagements an den Factoringanbieter entlasten sich die Unternehmen zudem deutlich von administrativem Aufwand und können so ihre Effizienz steigern. Diese Entlastung kommt ebenfalls bei exportorientierten Unternehmen besonders zum Tragen, denen Bibby Financial Services aufgrund seiner internationalen Aufstellung und seiner auf internationales Forderungsmanagement spezialisierten Teams mit Exportfactoring zusätzlichen Mehrwert bieten kann.

Weitere Informationen zum Forderungsmanagement und den Themen Factoring sowie Exportfactoring erhalten interessierte Unternehmen unter www.bibbyfinancialservices.de. Darüber hinaus gewährt Bibby Financial Services allen Neukunden 20 Prozent Rabatt auf die Factoringgebühr bis zum 31.12.2011. Weitere Details dazu unter Telefon 0211 - 520653-60.

Posted by on 17 Oktober 2011.