Optimal für die Zukunft aufgestellt

Finanzierungsalternative Factoring | Neben den unmittelbaren betriebswirtschaftlichen Auswirkungen hat die Wirtschaftskrise insbesondere mittelständisch geprägten Unternehmen in der Verpackungsindustrie verdeutlicht, wie abhängig sie vom Zahlungsverhalten ihrer Kunden und der Kreditvergabe der Banken sind. Höchste Zeit für die Unternehmer, Initiative zu ergreifen und die eigene Unternehmensfinanzierung auf den Prüfstand zu stellen.

Professionelle Finanzierungsalternativen wie Factoring und Exportfactoring können einen entscheidenden Beitrag leisten, sich aus finanziellen Abhängigkeiten zu lösen und optimal für die Zukunft aufzustellen. Die deutsche Verpackungsindustrie ist seit jeher eine der innovativsten Wirtschaftszweige in Deutschland. Allerdings erfordert die hohe Innovationskraft einen enormen Investitionsaufwand für die Unternehmen, um mit dem technischen Fortschritt und ständig neuen Entwicklungen mithalten zu können und so die eigene Wettbewerbsfähigkeit zu sichern. Diese ist gerade jetzt, wo sich eine langsame Erholung der Konjunktur und eine Verbesserung der Auftragslage abzeichnet, bei zahlreichen mittelständischen Unternehmen der Branche akut gefährdet. Der Grund: die Auftragsrückgänge gepaart mit einer sich rapide verschlechternden Zahlungsmoral und der restriktiven Kreditvergabe seitens der Banken in den letzten Monaten haben bei vielen Unternehmen einen Investitionsstau erzwungen. Kredite zur Zwischenfinanzierung stehen kaum zur Verfügung bzw. die Sicherheitsanforderungen sind zu hoch oder die Konditionen für viele Betriebe zu schlecht.

Finanzierungsalternativen prüfen

Um den Aufschwung nicht zu verpassen und die eigene Zukunfts- und Handlungsfähigkeit zu gewährleisten, hat die Absicherung der Liquidität und des Cashflows mehr denn je höchste Priorität. Da die Banken als Finanzierungspartner für einen Großteil der Betriebe ausscheiden, bietet sich für die Unternehmer jetzt die Gelegenheit, Finanzierungsalternativen zu prüfen und sich von der Bankenabhängigkeit zu lösen.

Factoring als Finanzierungslösung

Hier stellt das Factoring eine für die Verpackungsindustrie ideale Finanzierungsform dar. Auf die Branche spezialisierte Factoringunternehmen wie Bibby Financial Services übernehmen beim Factoring das Forderungsmanagement ihrer Kunden und stellen ihnen im Gegenzug bis zu 85 Prozent der offenen Forderungsbeträge innerhalb von 24 Stunden zur Verfügung. Der Rest des Betrages folgt abzüglich einer geringen Gebühr, sobald der Debitor die Forderung beglichen hat. In offenen Forderungen gebundenes Kapital wird also direkt freigesetzt und kann zur weiteren Unternehmensfinanzierung oder für anstehende Investitionen genutzt werden. Der Zahlungsausfallschutz befreit die Unternehmen zudem von dem Risiko, auf ihren Rechnungen sitzen zu bleiben. Factoring lohnt sich bereits für Unternehmen mit einem Jahresumsatz ab 250.000 Euro.

Krisenfestes Modell, auch für den Export

International operierende und gut vernetzte Finanzdienstleister wie Bibby Financial Services sichern mit Exportfactoring darüber hinaus auch das Forderungsmanagement im Ausland für exportierende Unternehmen. Exportfactoring funktioniert nach demselben Prinzip wie Factoring, nur dass der Factoringanbieter das Forderungsmanagement im zu beliefernden Ausland koordiniert. Im Falle von Bibby Financial Services gewährleisten 43 eigenständige Niederlassungen weltweit, eine spezialisierte Unternehmenseinheit mit Services in derzeit 90 Ländern sowie der Zugriff auf das professionelle Netzwerk der International Factors Group in über 50 Ländern einen reibungslosen und schnellen Ablauf für den Kunden. Da der Factoringanbieter über einen Partner vor Ort ist, löst Exportfactoring ebenfalls die Schwierigkeiten, die sich durch fremde Sprache, Währung, Kultur und Rechtssystem ergeben.

Entscheidende Vorteile

Neben der Steigerung der Liquidität und der Absicherung des Cash Flows bieten Factoring und Exportfactoring weitere entscheidende Vorteile. Aufgrund der sofortigen Verfügbarkeit der Forderungsbeträge sind die Betriebe unabhängig vom Zahlungsverhalten ihrer Kunden. Entsprechend sind sie in den Verhandlungen mit Kunden und Zulieferern besser aufgestellt, da sie ihren Kunden längere und ihren Zulieferern kürzere Zahlungsziele gewähren können. Außerdem können die Unternehmen als Debitor von Skontovergünstigungen Gebrauch machen. Da das Forderungsmanagement beim Factoringunternehmen liegt, befreien sich die Betriebe zudem von hohem administrativen Aufwand, ohne jedoch die Kontrolle zu verlieren – sie können sich voll und ganz auf die Sicherung und den Ausbau ihres Kerngeschäftes konzentrieren, während der Wettbewerb unter Umständen drastische Mittel zur Bekämpfung der Krisenauswirkungen einsetzen muss. Und auch in den Kreditverhandlungen mit den Banken kann sich Factoring positiv auswirken: der Forderungsausfallschutz und die Absicherung der Liquidität haben Einfluss auf das Rating und die Zusammenarbeit mit einem etablierten Factoringunternehmen unterstreicht, dass professionelles Forderungsmanagement in dem Betrieb hohe Priorität hat.

Factoring international etabliert

Blickt man beispielsweise nach Großbritannien, hat der deutsche Markt im Hinblick auf das Factoring noch enormes Potenzial. Großbritannien ist neben den USA der größte Factoringmarkt weltweit. Die Briten gelten als Pioniere bei Finanzierungsmodellen und Factoring ist dort in der Unternehmensführung vieler Unternehmen fest verankert. Fast jedes zweite kleine oder mittelständische Unternehmen arbeitet dort mit einem Factoringunternehmen zusammen. Auch in Deutschland hat sich Factoring als Finanzierungsalternative mittlerweile etabliert. Die Branche hat insbesondere in den letzten drei Jahren einen regelrechten Boom erlebt und die anfängliche Skepsis gegenüber diesem Finanzierungsinstrument ist aufgrund der zahlreichen Vorteile und der etablierten Akteure am Markt breiter Akzeptanz gewichen. Heute ist die Zusammenarbeit mit einem Factoringunternehmen ein Zeichen professioneller Unternehmensführung und sowohl bei Geschäftspartnern als auch bei Kunden hoch angesehen. Qualitätsmerkmale bei der Auswahl eines geeigneten Factoringpartners sind neben der Unternehmensgeschichte und der Erfahrung in der Industrie Mitgliedschaften in renommierten nationalen und internationalen Branchenverbänden wie dem Deutschen Factoring Verband e. V. und der International Factors Group.

Erschienen in neue verpackung, Ausgabe März 2010

Posted by on 01 März 2010.