Kreditklemme für Factoringkunden keine Bedrohung

Düsseldorf, 30. September 2009 – Die Initiativen der Großen Koalition im September sowie die Aussagen der Bundesbank und der Europäischen Zentralbank im Bezug auf eine drohende Kreditklemme unterstreichen eines ganz deutlich: Wurde eine mögliche Kreditklemme von offizieller Stelle bisher kategorisch ausgeschlossen, so steht sie jetzt auf der politischen Agenda und in der öffentlichen Diskussion. Auch Finanzierungsengpässe für bestimmte Industriezweige werden nun offiziell bestätigt. Für Factoringkunden ist eine Kreditklemme indes keine Bedrohung: Factoring finanziert umsatzkongruent und ist im Falle von Bibby Financial Services vollkommen unabhängig vom Bankensektor.

Die öffentliche Diskussion über eine mögliche Kreditklemme reflektiert spät, was für viele Mittelständler seit Beginn der Wirtschaftskrise bereits Realität ist: zahlreichen Unternehmen wird der Zugang zu Krediten von Seiten der Banken massiv erschwert. Ob es sich dabei um ein erhöhtes Risikobewusstsein der Banken oder eine tatsächlich drohende Kreditklemme handelt, ist für die betroffenen Unternehmen zweitrangig. Fakt ist: für die Unternehmen, die ihre Unternehmensfinanzierung einseitig auf Bankkredite ausgerichtet haben, wird die Luft zunehmend dünner. Mit weitreichenden Folgen, wie Jörg Freialdenhoven, Geschäftsführer Bibby Financial Services GmbH, beschreibt: „Auftragseinbrüche und Zahlungsausfälle bedrohen die Liquidität und schlussendlich auch die Bonität, wenn keine Überbrückungskredite mehr gewährt werden. Andererseits können Unternehmen, die trotz Krise volle Auftragsbücher haben, ihren Wettbewerbsvorteil nicht ausbauen, da wichtige und auf die Zukunft ausgerichtete Investitionen durch die restriktive Kreditvergabe abgebremst werden. Mit unseren Finanzierungsalternativen Factoring und Export Factoring bieten wir als bankenunabhängiger Finanzdienstleister unseren Kunden Lösungen, diesem Trend entgegenzuwirken.

“Der große Vorteil von Factoring ist, dass in Forderungen gebundenes Kapital direkt freigesetzt wird und zur weiteren Unternehmensfinanzierung bzw. für anstehende Investitionen genutzt werden kann. Außerdem entfällt das Zahlungsausfallrisiko, da dies beim Factoringanbieter liegt. „Factoring erhöht die Liquidität sofort spürbar und verbessert den Cash Flow – die Handlungs- und Zahlungsfähigkeit wird so gesichert. Unternehmen, die jetzt Alternativen in der Unternehmensfinanzierung in Anspruch nehmen, machen sich entsprechend unabhängig von den Banken und können sich auch in dem aktuell kritischen Marktumfeld auf die Zukunft ausrichten“, so Freialdenhoven. Darüber hinaus wächst das Finanzierungsvolumen mit Factoring mit den Umsätzen und endet nicht an einer Kreditlinie. Somit ist Factoring sehr viel flexibler als ein Bankkredit.

Posted by on 30 September 2009.