Product 4

Was ist Forfaitierung?

Wie Factoring oder Asset Backed Securities beschreibt Forfaitierung eine forderungsbasierte Finanzierungsleistung. Der Begriff leitet sich vom Französischen „vendre à forfait“ für „im Paket verkaufen“ ab und beschreibt den Ankauf von Forderungen durch einen sogenannten Forfaiteur. Der Kunde, also der Verkäufer, wird in dieser Transaktion Forfaitist genannt. Unterschiede zum Factoring ergeben sich beispielsweise in der Laufzeit der Verträge sowie der Größe der Forderungen.

Forfaitierung: Voraussetzungen

Forderungen:

  • kurz-, mittel- oder langfristig
  • abtretbar
  • frei von Rechten Dritter
  • lauten auf Hartwährung

Forfaitist:

  • einwandfreie Bonität

Forfaitierung & Factoring: Gemeinsamkeiten

Der Kunde profitiert durch den Forderungsverkauf über Factoring oder Forfaitierung von

  • schneller Liquidität
  • verbesserter Eigenkapitalquote
  • wachsender Eigenkapitalrendite
  • optimiertem Working Capital
  • sinkendem Forderungsrisiko durch Ausfallschutz (bei echtem Factoring / echter Forfaitierung)

Forfaitierung & Factoring: Unterschiede

  • Erwerbsgegenstand: Bei der Forfaitierung handelt es sich um einen Spezieskauf, d.h. die Forderungen sind zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses bereits konkret. Factoring als Gattungskauf bezieht sich auch auf zukünftige, zum Vertragsabschluss ggf. noch nicht bekannte Forderungen.
  • Beträge: Die Forfaitierung deckt kapitalintensive Einzelgeschäfte mit kurz- bis mittelfristigen Zahlungszielen ab, während beim Factoring ein Rahmenvertrag abgeschlossen wird, der den regelmäßigen Kauf vieler kurzfristiger Forderungen beinhaltet.
  • Veritätshaftung: Während beim Factoring eine Forderung durch eine andere ersetzt werden kann, wird der Forfaiteur schadensersatzpflichtig, wenn eine verkaufte Forderung nicht besteht oder nicht abtretbar ist.
  • Debitorenmanagement: Beim Full Service Factoring wird das Debitorenmanagement sowie ggf. Mahn- und Inkassowesen vom Factor übernommen.
  • Factor & Forfaiteur: Während als Factor ein Factoring-Unternehmen fungiert, handelt es sich beim Forfaiteur häufig um eine Bank.

Einige Quellen nennen als Unterschied den mangelnden Ausfallschutz bei der Forfaitierung. Allerdings wird auch bei dieser Form des Forderungskaufs hinsichtlich Ausfallschutz / Rückgriffsrecht unterschieden zwischen echter und unechter Forfaitierung.

Kontaktieren Sie uns

request a callback

Rufen Sie uns an

Sprechen Sie mit einem unserer Finanzierungsexperten.

contact

Schreiben Sie uns

Füllen Sie unser kurzes Anfrageformular aus und wir kontaktieren Sie, um über Ihre Finanzierungsbedürfnisse zu sprechen.

application form

Erhalten Sie ein Angebot

Füllen Sie das Formular aus und wir lassen Ihnen ein Angebot zukommen.